M o d e l l b a u

Home

Shop

Eisenbahn HO

 Modellbau

Veranstaltungen

Bauphase

" SMS König " 

 U n i k a t

Inhaltsverzeichnis

Technik 1

Anschlussplan

Sender

Empfänger

Regler

Akku

 

Inhaltsverzeichnis

Technik 2

Aufteilung

Ruder & Antrieb

Deck & Schalter

Inhaltsverzeichnis

Bauphase Detaills

Rumpf - RC tauglich

Aufbauten - RC tauglich

Deck - RC tauglich

Bausatz - Plastikteile

Technik 1
Anschlussplan
1. Aufteilung der Technik und Verkabelung, der Rumpfboden wurde mit fünf Schichten 0,5mm Polysterolplatten bearbeitet um Tragfähig zu sein.
2. Die Steuerung
Sender

Eigenschaften

1. Der Sender hat auf Kanal 5 & 6 Drehpodis, mit diesen Kanälen ist es möglich sehr bequem zu steuern und die Geschwindigkeit zu regulieren.

2. Das 2,4 GHZ Band macht einen Quarz wechsel überflüssig.

3. Im Schiffsbereich ist die Ausstattung völlig ausreichend.

4. Auch mit Hilfe eines Computers programmierbar.

Empfänger

Eigenschaften

1. Der Empfänger arbeitet auch auf der 2,4 GHZ Frequenz.

2. Die Stecköffnungen sind nach oben angeordnet, wenn dann kommt

das Wasser von unten vom Rumpfinnenboden.

3. Beide Module können zu einer kompakten Einheit zusammen gesetzt werden.

4. Gewicht 11g mit Platte 14g.

Regler

Eigenschaften

1. Der Regler hat eine sehr kompakte Bauform.

2. Das Gewicht beträgt nur 25g, mit Platte und Anschlüssen 33g.

3. Die Leistung Dauerstrom 10 Amp. ist sehr gut und völlig aussreichend.

4. Kein Lipo Unterspannungsschutz

5. Frei wählbare Anschluß-Stecker, Fahrstrom ( Tamiya),

6. Gewicht 15g mit Platte 19g.

3. Stromversorgung
Akku

4. Lipo Safer, Graupner 6496 Gewicht 18g mit Platte 22g.

5. Die Stromquelle Lipo Akku 900 mAh das reicht, Gewicht 45g.

(zum Anfang)

Technik 2
Aufeilung

6. Die Aufteilung des Decks richtet sich nach dem Schiff. Wichtig ist nur das ein Teil am Bug und Einer am Heck verklebt ist.

7. Die Fettkammern für die Schraubenwellen.

8. Halterung für den Ruderservo.

9. Bugverstärkung (Aufprallschutz).

10. Von links: Akku Halterung, Fundamente für Liposafer, Regler und Empfänger. Links von den Schraubenwellen die Halter für die Motorenplatte.

11. Der Ruderservo mit Gestänge. 12. Blick ins Heck. 13. Blick in den Bug.
14. Die ganze technische Ausrüstung auf einen Blick. Zwischen Regler und der Motorenplatte die Trennstelle von Regler und Motoren.
15. Anschluss Lipo-Safer vom Akku. 16. Anschluss Lipo-Safer vom Regler zum Empfänger.
17. Regler, Empfänger und Trennstelle zu den Motoren. 18. Motorenhalterung, Wellen, Fettkammern und Ruderservo.

(zum Anfang)

Ruder & Antrieb
19. Der Ruderservo. 20. Die Motoren. 21. Die Schrauben und Wellen.
22. Die mittlere Wellen ist eine Blindwelle. 23. Die Ruderschäfte aus Messingrohr.
24/25/26. Teile der Motorenfundamente und Halterungen sowie die Trägerplatte zur Befestigung am Rumpf.
27/28/29. Die eingebauten Motoren, die ganze Konstruktion mit den Motoren ohne Kabel wiegt 32g.
30/31. Motoren Anschluss, jeder hat ein Lötplatine die Lötfahnen sind zu dünn für diese Kabel. 32. Je Motor eine Wellenverlängerung.

(zum Anfang)

Deck & Schalter
33. Die Aufgabe dieser Konstruktion ist es die Verkabelunmg zu erleichtern. Ausgelegt ist das ganze auf max. 1m Länge und 30cm Breite.
34. Nach der Aufteilung des Decks befestige ich Gewinde auf der Unterseite im Deck um später die Rückseite problemlos bearbeiten zu können.
35. Im Turm A ist der Hauptschalter für RC-Ausstattung. 36. Im Turm B ist der Lichtschalter für LED-Beleuchtung.
37. Die Befestigung von Turm C sowie eine Trennstelle der Antenne. 38. Die Befestigung der Türme D & E sowie die Decksverriegelung
39. Detail des Hauptschalters. 40. Detail des Lichtschalters. 41. Detail des Lichtsammlers.

(zum Anfang)