M o d e l l b a u

Home

Shop

Eisenbahn HO

 Modellbau

Veranstaltungen

Vorplanung und Dokumentationen

 

" SMS König " 

Inhaltsverzeichnis

Dokumentationen

Vom Original zum Modell

    Linienschiffe der Kaiserlichen Marinen

    Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945

Kriegsschiffe von 1900 bis heute (1985)

Bausatzbeschreibung

Inhaltsverzeichnis

Daten

König Vergleichsliste

König Farbkarte

König RC-Funktionsbelegung

König RC-Technik

König RC-Gewichte

Inhaltsverzeichnis

Ätzteil-Pläne

König Umbau - Liste

König Ätzteil - Liste

König Ätzteil - Platine 1

König Ätzteil - Platine 2

ICM Bausatz König S001 ist die Grundlage für den Bau des Modells.

Hier aufgeführten Bücher und Pläne sind die Grundlage für den Bau des Modells. Meines Wissens nach gibt es keine besseren Nachschlagewerke als die hier vorgestellten und beschriebenen Dokumentationen.

Kein Mensch ist unfehlbar, sollte jemand bessere oder neuere Quellen, besonders im original Bildbereich kennen währe es schön wenn er mich darüber informieren würde.

Vom Original zum Modell:     (zurück)

Die Linienschiffe der Nassau bis König-Klasse

Das Heft zeichnet sich durch Dina 4 Pläne für folgende Schiffsklasse der Kaiserlichen Hochseeflotte aus, Nassau-Klasse, Helgoland-Klasse, Kaiser-Klasse und König-Klasse.

 Im Original-Bildteil sind 26 Foto´s von allen aufgeführten Klassen, teilweise als Doppelseiten .

Im Modell-Bildteil sind 12 detailliert Aufnahmen von hervorragenden Modellen in Museumsqualität.

Im letzten Teil sind 6 Planskizzen hauptsächlich der Königklasse die für das anbringen der Takelage von sehr großem Wert sind, der entscheidende Vorteil dieses Heftes.

Bestellnummer - ISBN: 3-7637-5995-6

Linienschiffe der Kaiserlichen Marinen 1906-1918     (zurück)

Dieses Buch beinhaltet die komplette und ausführlichste Auflistung der Linien-, Großlinienschiffe

der Kaiserlichen Hochseeflotte. Alle Klassen und Schiffe werden sehr ausführlich mit Tabellen, Texten, Entwicklungszyklen und Skizzen aufgeführt.

Im Text-Teil sind die Denkweisen, die Strategie sowie die langfristige Planung vom Urvater der deutschen Flotte Großadmiral von Tirpitz sehr genau beschrieben und dargelegt.

Alle Rüstungsprojekte sind mir Daten und Bauausführungen geschildert.

Die enthaltenen original Bilder sind sehr aufschlussreich für den Bau eines Schiffes dieser Ära.

 

Gebundene Ausgabe Bestellnummer - ISBN: 3-7637-5985-9

Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945     (zurück)

Das Nachschlagewerk schlechthin, alle halbwegs erwähnenswerten Schiffe die jemals eine zum Deutschen Reich gehörende Flagge getragen haben sind hier mit Grunddaten und

Skizzen chronologisch aufgeführt.

Vom Ersten gekauften und dann in "Prinz Adalbert" umbenannten Schiff mit 779 BRT bis zur

Mega Schlachtschiffstudie der H-44 mit 139272 to finden Sie hier alles was mal

geschwommen ist oder schwimmen sollte.

 Sämtliche Klassen vom Panzerfahrzeug, Panzerfregatten, Panzerkorvetten, Turmschiffen usw. über  Linien-, Großlinienschiffe, Kreuzer, Panzerkreuzer, Große Kreuzer, Schlachtkreuzer usw, bis zum Schlachtschiff, Flugzeugträger, die Super-Schlachtschiffe der H-Klasse und deren 

Projektstudien H-42, H43 bis zum Gigantismus der H-44.

 

Gebundene Ausgabe  Bestellnummer - ISBN: 3-7637-4800-8

Kriegsschiffe von 1900 bis heute (1985)     (zurück)

Hier finden Sie alle Nationen die jemals ein "Großkampfschiffe" unter ihrer Flagge hatten.

Die größeren Marinen werden auch mit ihren jeweiligen Strategien und Denkweisen vorgestellt.

Die enthaltenen Bilder, Fotografien, Skizzen und Zeichnungen sind teilweise in ausklappbaren Faltblätter bis zu 4 Buchseiten groß (84 x 30) allerdings sind manche Abbildungen mit Vorsicht zu genießen was ihre Darstellung zum Original betrifft.

Als "Großkampfschiff" ist unter anderem auch das niederländische Schlachtschiff

"Koningin Regentes" aufgeführt mit 5232 to und zwei 24cm Geschützen.

Die zum Teil sehr seltenen Bilder in Verbindung mit den Daten-Tabellen ermöglichen eine sehr  

umfassenden Überblick über die Welt der "Großkampfschiffe"

praktisch aller Marinen.

Gebundene Ausgabe  Bestellnummer - ISBN: keine

Bausatzbeschreibung ICM S001

" SMS König "

Die meines Wissens einzigen Plastikmodellbausätze von Großlinien Schiffen (Dreadnaughts) des 1. Weltkrieges in 1:350 werden von der

ukrainischen Firma ICM angeboten. Die Bausätze sind problemlos zu bekommen.


Alle vier Modelle gehören zur Königklasse der Deutschen Kaiserlichen Hochseeflotte,

SMS König, SMS Marktgraf, SMS Kronprinz und SMS Großer Kurfürst.


Der Karton an sich ist eher ein labile Pappschachtel, er bietet ausreichend Platz für den kompletten Rumpf (am Stück) sowie eingeschweißt in

Plastikbeutel die Decksteile, Aufbauten, Kleinteile und Nassschiebebilder (Decals).


Die sehr gute Anleitung enthält tolle Explosionszeichnungen ist ausführlich und benötigt keinen Text.

Als Farbangaben werden Humbrolnummern aufgelistet.

 

Qualität

Das Niveau von Tamiya darf man nicht erwarten, besonders vorteilhaft zum Bau eines RC Modells ist der einteilige Rumpf.

 

Wobei ganz klar gesagt werden muss, ohne Überarbeitung ist der Rumpf nicht mal in der Lage die im Bausatz befindlichen

Bauteile über Wasser zu halten.

 

Etwa 150 Bauteile vom Bausatz, zu 95 % von den Aufbauten ( Masten, Torpedonetzausleger usw. ) wurden nicht verbaut und durch Messing,

Kupfer oder nicht rostenden Stahl ersetzt.

 

Eine detaillierte Bausatzbeschreibung mit Bildern finden sie >>hier<<

Nicht verbaute Bauteile vom Bausatz

Beim Ätzteilsatz speziell für die "SMS König" habe ich mich für den von White Ensign entschieden. 

Für die Reling, Treppen, Leitern und Schlauchrolle wurden Ätzteile der Firma Saemann verwendet wurden, die einfach von besserer Qualität, sprich Stabilität sind, was für ein Funktionsmodell unabdingbar ist.

Die RC-Tauglichkeit hat mich auch dazu bewogen die Torpedonetze mit einem Messingrautenblech der Firma Aero-Naut darzustellen.

 

Farben & Lackierung

 

Bei den Farben habe ich die der Firma Revell verwendet außer der Decksfarbe diese ist von Heller- Humbrol.

Der Rumpf wurde nach der Überarbeitung gründlichst mit 1000sender Nassschleifpapier behandelt und farblich doppelt lackiert.

Das gesamte Modell ist mit 3 Schichten Revell 02 „Klarlack Matt“ versiegelt, ebenso die Fahnen und Flaggen.

 

Funktionsmodell

 

Da ich der Meinung bin, wenn dann sollte ein Schiffsmodell auch in der Lage sein zu schwimmen (zu fahren) und es leider nur dies Modelle als Plastikbausatz zu kaufen gibt war meine Ausgangslage klar, jedes aber auch noch so kleine Teil mussten meinen Anforderungen genügen daraus ergibt sich die doch sehr lange Bauszeit von etwa 3 Jahren wobei kleinere Unterbrechungen dabei waren,

aber im großen und ganzen ständig daran gearbeitet wurde.

 

Der Einbau einer Beleuchtung war von Anfang an geplant, es ist einfach ein toller Anblick wenn das Schiff in der Vitrine steht, wenn es auch auf Grund seiner militärischen Auslegung eine eher klägliche Beleuchtung aufweist im Gegensatz zu einem Passagierschiff.

 

EiMo350

                   König Vergleichsliste  (zurück)

   

König Farbkarte      (zurück)           

     

König RC-Funktionsbelegung       (zurück) 

König RC-Technik    (zurück) 

          König RC-Gewichte     (zurück) 

König Umbau - Liste     (zurück)

König Ätzteil - Liste      (zurück)

König Ätzteil - Platine 1      (zurück)

König Ätzteil - Platine 2      (zurück)

Diese Platine ist für den RC- Einsatz nicht zu gebrauchen, sie ist viel zu dünn und wurde von mir durch

ein sehr stabiles Struktur identisches 0,5mm starkes Messing-Blech ersetzt.

Diese 0,5mm Messing-Blech ist allerdings eine echte Herausforderung beim biegen.