M o d e l l b a u

Home

Shop

Eisenbahn HO

 Modellbau

Veranstaltungen

" Panzertransport "

Die deutsches Panzer im 2. Weltkrieg wurden in Europa,

Asien und Afrika eingesetzt. 

So ein Panzer verbrauchte je nach Ausführung auf der Straße

oder im Gelände zwischen 500 und 720 Liter Benzin/100 km, kein Diesel.

Ein weiterer Grund die schweren Panzer auf Zügen zu transportieren

war die Schonung des Materials, das Seitenvorgelege sowie der Motor

hatten eine Laufleistung von ca. 1000 bis 2500 km.

Tiger II

Jagdpanther

Tiger I

Wehrmacht 

Exklusiv

Panther

Wehrmacht 

Heer

1. Befestigungsmaterial

Doppelklebeband, Sekunden

oder Plastikkleber.

2. Verzurrketten & Keile

Die Ketten sowie die Keile sind aus Plastik,

Vorteil die Ketten sehen immer gespannt aus.

3. Keile vorbereiten

Empfehlung, mit Doppelklebeband kann flexibel

gearbeitet werden, ein Skalpell ist von Vorteil.

4. Panzer mit Einsatzketten

Ein Anblick der doch sehr unrealistisch wirkt

und auf der Anlage zu Problemen führen kann.

5. Panzerketten Vergleich

Links die breite Kette, rechts die Schmale, das Bild täuscht etwas, der Panzer ist nicht mittig.

6. Panzer mit Transportketten

Sieht doch ganz original getreu aus, mit den schmalen Ketten passt er fast auf den Wagen.

 

7. Panzer umrüsten

Zum Bahntransport sollten die breiten Ketten gegen schmale getauscht werden, der Kettenschutz ist dank Doppelklebeband abnehmbar..

8. Panzerketten Demontage

Mit einem Schraubenzieher werden die breiten Ketten vorsichtig vorne und hinten gelockert und abgezogen.

9. Panzerketten identisch

Die breite Einsatzkette sowie die schmale Transportkette sind genau

gleich lackiert, der Wechsel stellt kein Problem dar.

10. Panzerketten Vergleich

Deutlich zu erkennen oben eine breite Kette unten eine Schmale. Beim Tauschen auf die 4 losen inneren Laufrollen achten.

11. Umrüstung abgeschlossen

Das Tauschen der Panzerketten ist nur bei den neuen Modellen möglich,

allerdings nur wenn das Modell dementsprechend gebaut wurde.

12. Panzer platzieren

Der Panzer sollte sich möglichst in der Mitte des Wagens befinden.

Beachten Sie dabei das Rohr, es sollte nicht zu weit über die Puffer ragen.

13. Keile anpassen

Die 4 Keile werden nun unter die Ketten des Panzers geschoben.

An den Keilen sollte noch die Abdeckfolie des Doppelklebebandes sein.

14. Panzer & Keile ausrichten

Bevor Sie die Keile auf dem Wagen befestigen überprüfen Sie ob der Panzer richtig steht und die Keile Kontakt zu den Ketten haben.

15. Keile befestigen

Nehmen Sie den Panzer vom Wagen, entfernen Sie von den Keilen die Schutzfolie und drücken Sie die Keile wieder auf dem Wagen fest.

16. Panzer vorbereiten

Zum besseren Halt des Panzers auf dem Wagen bringen Sie an den Ketten jeweils einen schmalen Streifen Doppelklebeband an, mit Folie.

17. Verzurrketten anbringen

Die Verzurrketten sind an den Ösen minimal geöffnet Sie drücken diese

vorsichtig in die Schekel am Panzer, die Ösen rasten dann ein.

18. Verzurrkettenspanner

Die Verzurrketten haben an einer Seite eine Spannvorrichtung 

diese sollte zum Wagenboden gerichtet sein ein.

19. Panzer aufsetzten

Vor dem Befestigen des Panzers auf dem Wagen, an den Panzerketten die Folie des Doppelklebebandes entfernen.

20. Verzurrketten ausrichten

Die Verzurrketten möglichst gekreuzt am Wagen befestigen so wird der Panzer in Wirklichkeit auch verspannt zum Transport.

21. Verzurrketten am Wagen befestigen

Es gibt verschiedene Varianten die Verzurrketten am Wagen zu befestigen. Zum Beispiel mit Doppelklebeband, Klebstoff, bohren von Löchern usw.

22. Ein Genus fürs Auge

Wenn eine Darstellung egal ob Gleisanlagen, Gebirge oder was auch 

immer auf einer Anlage authentisch wirkt, werden sie ihre Freude haben.

23. Kampfpanzer Tiger II

Ausführung Henschel  Tarnmuster Winter I

         24. Kampfpanzer Tiger II           

Ausführung Porsche  Tarnmuster I

25. Panzerjäger Tiger P

Ausführung "Elefant"

26. Panzerjäger Tiger P

Ausführung "Elefant"

Original

(zum Anfang)

Impressum

Datenschutz

Inhalt

Kontakt

Download

Erklärung