M o d e l l e i s e n b a h n  HO

Home

Shop

Eisenbahn HO

 Modellbau

Veranstaltungen

        K o m p l e t t e  Z ü g e       

 

Einbaubeispiele nach Typen "Mä. 43258 & 43259"

" Berlin-Hamburg Zug "

 

Die technischen Angaben und Werte beziehen sich auf das Wechselstromsystem, speziell der Marke Märklin.

Platine "S", Kupp. Stromleitend, Endlicht & Decoder ESU 53621

mit 7319 und NEM-Schacht 362

Platine "S" Anleitungen

1. Der Wagenverband

Die fünf Wagen sind von Märklin im konstruktiven Aufbau her genauso gefertigt wie der "Rheingold" und somit auch so zu öffnen.

2. Die Kupplung 1

Grundvoraussetzung das nur ein Schleifer je

Wagenverband benötigt wird sind >>

3. Die Kupplung 2

stromleitende Kupplungen. Vorhandenen Kup-

plungen können umgebaut werden. >Detail<

4. Die Deichsel 1

Hier eine umgebaute Deichsel mit

Märklin 7319.   >Detail<  

5. Die Deichsel 2

Der Deichselhalter muß bei Verwendung von

Märklin 7319 nicht geändert werden.

6. Die Deichsel 3

Hier eine umgebaute Deichsel ohne

Märklin 7319.   >Detail<  

7. Die Deichsel 4

Ohne Märklin 7319 muß der 

Deichselhalter geändert werden.

8. Die Beleuchtungsplatine 1

Zum Einbau kommt eine Platine "S"  hier der Bausatz zum selber löten, sie können auch fertig aufgebaute bekommen in meinem >Shop< .

9. Die Beleuchtungsplatine 2

Diese Bild zeigt den ersten Arbeitsgang  beim selber löten einer Platine, man setzt für alle Bauteile einen Lötpunkt.   >Detail< .

10. Platinen Einbau 1

Die Kabel werden an der fertigen Platine angelötet, anschliesend wird die Platine im Dach befestigt.

11. Platinen Einbau 2

Auf der Rückseite der Platine werden zwei

Würfel Soft-Doppelklebeband angebracht.

12. Platinen Anschluß 1

Bei diesem Wagen handelt es sich um den

Endwagen mit eingebautem Endlicht, >>

13. Platinen Anschluß 2

bedeutet, man benötigt nur eine stromleitende

Kupplung in Richtiung Lokomotive.

14. Platinen Anschluß 3

Je nach Einbaurichtung wird der Pluspol (Mittelleiter), Minuspol (Schwellen) und die Kupplungen Pluspol auf der Platine angelöten.

15. Der Gepäckwagen

Die Besonderheit dieses Gepäckwagens ist das Oberlicht, hierfür wird eine etwas andere Platine benötigt als beim "Rheingold" Gepäckwagen.

16. Platine Gepäckwagen 1

Um eine bessere Ausleuchtung zu erzielen wird ein zusätzliches Platinenstück mit LED auf der Rückseite der Hauptplatine angebracht.

17. Platine Gepäckwagen 2

Die LED-Leiterbahn der Hauptplatine ist an einer Stelle zu trennen, rechts & links davon zwei 0,5mm Löcher bohren und zwei Drähte einlöten.

18. Platine Gepäckwagen 3

Die Löcher der Hauptplatine müssen passgenau zu den Löchern der kleinen Platine auf der Rückseite gebohrt sein.

19. Platine Gepäckwagen 4

Das Platinchen wird auf die Drähte der Haupplatine gesteckt und verlötet, der >Widerstand< der ganzen Platine hat weniger Ohm.

20. Platine Gepäckwagen 5

Die Kabel Pluspol (Mittelleiter), Minuspol (Schwellen) und die Kupplungen Pluspol auf der Platine anlöten und die Platine im Dach befestigen.

21. Der fertge Gepäckwagen

Bitte achten sie beim aufsetzten des Daches auf das Fahrgestell besonders auf die Kabel diese sollten nicht sichtbar sein

22. Der Speisewagen

Dieser Wagen läuft in der Mitte des Wagenverbandes und ist somit perfekt geeignet um den Schleifer sowie den Decoder auf zu nehmen.

23. Der Speisewagen Platine

Die Beleuchtung diese Wagenverbandes ist über einen Decoder schaltbar. Bei den verbauten Platinen sollte kein Elko eingebaut sein.  >Detail<

24. Das Anschlußschema

Egal welcher Decoder auch eingebaut wird,

die Anschlußweise ist im Grunde die selbe.

25.  Decoder 1

Hier wird eine ESU Schaltdecoder verbaut,

mit den Funktionen F1 & F2.

26.  Die Kupplungen

Als Mittelwagen braucht der Speisewagen

zwei stromleitende Kupplungen.

27.  Decoder 2

Der Decoder wird in der Küche eingebaut,

so ist er von aussen nicht sichtbat.

28.  Der Schleifer

Am Speisewagen wird auch der Schleifer

eingebaut, optimal für den Decoder.

29.  Decoder 3

Sollte es durch den Einbau eines Schalt-

decoders zum Wellen der Beleuchtung >>

30.  Decoder 4

kommen, kann dies durch den Einbau eines Relais pro Schaltausgang (F1 / F2 / F3 / F4) gemidert bzw. unterbunden werden.  >Detail< 

31.  Der fertige Speisewagen

Durch den optimalen Einbau des Decoders in der Küche ist der Koch zu sehen, der Decoder genauso wie die Kabel sind nicht zu erkennen.

32.  Der "Berlin - Hamburg"  Wagenverband

Der Einbau eines Decoders hat zwei Seiten, es spart Energie und zu Anderen erfordert es saubere Gleise, weil keine Elko´s verbaut werden können.

zum Anfang

Impressum

Datenschutz

Inhalt

Kontakt

Download

Erklärung